Formula Student/SAE - Die Disziplinen

Um die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern, besteht der Wettbewerb aus mehreren Teildisziplinen, die sowohl die Eigenschaften des konstruierten Fahrzeugs als auch die Kompetenz der Teammitglieder bewerten.

Für jede Teildisziplin erhält das Team eine seiner Leistung entsprechende Punktzahl. Die Gesamtpunktzahl aller Disziplinen ergibt das Endergebnis, das über die Platzierung entscheidet. Es kann ein Maximum von 1000 Punkten erreicht werden. In der Endplatzierung entscheiden sich die Top-Teams teilweise nur um wenige Punkte, was sehr gute Ergebnisse in jeder Teildisziplin absolut unabdingbar macht, um zu den Besten zu gehören.

Die Disziplinen sind:

Cost-Report (100 Punkte)

... ist die Verteidigung der Fahrzeug- und Komponentenkosten, um die Wirtschaftlichkeit des Wagens zu beweisen und den Teammitgliedern ein Kostenbewusstsein beizubringen.

Design-Report (150 Punkte)

... ist die Verteidigung der Fahrzeugkonstruktion. Jedes Teil und Teilsystem des Wagens muss unter kritischen Blicken erfahrener Ingenieure durch unsere Mitglieder erklärt und hinsichtlich seiner Eignung verteidigt werden.

Business Präsentation (75 Punkte)

Einer erfahrenen Jury, bestehend aus Wirtschaftsgrößen, muss ein detaillierter Businessplan einer fiktiven Firma präsentiert werden, die in der Lage ist, möglichst kostengünstig aber zuverlässig eine Kleinserie von 1000 Stück des Prototypen pro Jahr zu produzieren.

Acceleration (100 Punkte)

Beschleunigungstest des Wagens über eine Distanz von 75 Meter

Skid-Pad (75 Punkte)

Fahren auf einem „Acht-Kurs“ zur Ermittlung der maximalen Querbeschleunigung

AutoCross (125 Punkte)

Überprüfung der Handlingeigenschaften des Fahrzeugs auf dem Rennkurs

Endurance (275 Punkte) / Fuel Economy (100 Punkte)

Hauptrennen auf dem Kurs zur Überprüfung der Ausfallsicherheit und der Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs. Gleichzeitig wird der Spritverbrauch bewertet.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die Events und deren Ablauf.